zurück Startseite

Über mich Bücher Kunst Struktur

Deiner zarten Haut Gesicht Haut weiter


Das ist das eigentliche Thema der Ausstellung gewesen: Häute, Hüllen, die in der Lage sind zu spüren und Schmerz zu empfinden. Dadurch sind sie auch durchlässig und als Hüllen unvollkommen. Das macht sich vor allen Dingen dann bemerkbar, wenn einen das Gefühl hautlos - also vollkommen offen - zu sein, die Erinnerung daran ins Bewusstsein rückt. Hautlos fühlen kann sich eben nur, wer eine Haut hat, um es zu spüren. Die Bilder in diesem Abschnitt sind diejenigen, die die Ausstellung getragen hatten; sie sind im eigentlichen Sinne Häutungen.