zurück Startseite

Über mich Bücher Kunst Struktur

Poesie des Übergangs Intro Wochen Programm Filme Kunst todeszeichen


Da sagte Kebes lächelnd: (...) Dieses Kind also wollen wir zu überzeugen suchen, dass es den Tod nicht wie ein Gespenst zu fürchten braucht. Dieses Gespenst, erwiderte Sokrates, müsst ihr täglich besprechen, bis ihr es bannt. Woher aber, sagte er, sollen wir einen guten Beschwörer nehmen, da du von uns scheidest, Sokrates? (...) Unter euch selbst müsst ihr suchen, denn ihr würdet wohl nicht so leicht jemanden finden, der sich besser darauf verstünde, als ihr selbst.
(aus dem Phaidon)

Im Dezember 1999 hatten der Performance Künstler Kurt Knäpper und ich eine Filmreihe im B-Movie, einem kleinen Kino in Hamburg, organisiert. Diese Filmreihe lief an 11 Tagen in diesem Monat und war zum Thema Tod und Sterben; sie hatte den Namen "Poesie des Übergangs". An der Ausgestaltung des Programms waren neben dem B-Move Team zahlreiche weitere Künstler, Filmemacher und Interessierte beteiligt.